WELDANO INVEX: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wissen Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „right|thumb|200px|pro clima '''WELDANO INVEX''' '''Homogen veschweißbares Außenecken-Formteil im SOLITEX WELDANO-Unterdachsyst…“)
 
 
(23 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:P WELDANO INVEX.jpg|right|thumb|200px|pro clima '''WELDANO INVEX''']]  
[[Bild:P WELDANO INVEX.jpg|right|thumb|200px|pro clima '''WELDANO INVEX''']]  


'''Homogen veschweißbares Außenecken-Formteil im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem'''
'''Homogen veschweißbares Außenecken-Formteil '''


* Homogen verschweißbar im System mit Quellschweißmittel oder Heißluft
* Einfach Herstellung des sensiblen Anschlusspunkt durch werkseitige Vorfertigung
* Hohe Sicherheit für sensiblen Anschlusspunkt durch werkseitige Vorfertigung
* Sichere Eckabdichtung: Homogen verschweißbar mit Quellschweißmittel oder Heißluft
* Extrem reißfest
* Extrem reißfest und robust
* Oberfläche rutsch- und abriebfest
* Mit Messer oder Schere einfach anpassbar, z. B. auf kleinere Schenkellängen
* Mit Messer oder Schere einfach anpassbar, z. B. auf kleinere Schenkellängen
 
* Hoher Arbeitsschutz: Oberfläche rutsch- und abriebfest


== Einsatzbereich ==
== Einsatzbereich ==
Sichere Ausführung von Inneneckanschlüssen im SOLITEX WELDANO-System. Das werkseitig vorverschweißte, diffusionsoffene Formteil kann mit dem System-Quellschweißmittel oder Heißluft materialhomogen mit der Unterdachbahn pro clima [[SOLITEX WELDANO]] verbunden werden. So dichtet es diesen sensiblen Anschlusspunkt einfach und dauerhaft zuverlässig ab.  
Sichere Ausführung von Inneneckanschlüssen im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem. Das werkseitig vorverschweißte, diffusionsoffene Formteil kann mit dem System-Quellschweißmittel oder Heißluft materialhomogen mit der Unterdachbahn [[SOLITEX WELDANO]] verbunden werden. So dichtet es diesen sensiblen Anschlusspunkt einfach und dauerhaft zuverlässig ab.


== Untergründe ==
== Untergründe ==
Geeignet zur Verlegung auf druckfestem Untergrund, z. B. Holzschalungen, [[Holzwerkstoffplatte]]n und Holzfaserunterdeckplatten.  <br />
Eckformteil im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem. Geeignet zur Verlegung auf druckfestem Untergrund, z. B. Holzschalungen, [[Holzwerkstoffplatte]]n und Holzfaserunterdeckplatten.  <br />
Der Untergrund muss trocken, frostfrei, sauber und frei von scharfkantigen oder spitzen Teilen sein.
Der Untergrund muss trocken, frostfrei, sauber und frei von scharfkantigen oder spitzen Teilen sein.


== Rahmenbedingungen ==
== Rahmenbedingungen ==
SOLITEX WELDANO kann parallel zur Traufe oder parallel zu den Sparren verlegt werden. Die horrizontale Verlegung ist hinsichtlich der
{{Hinweis_TechnikHotline}}
Wasserführung in der Bauphase zu bevorzugen. Der freie Wasserablauf muss generell sichergestellt sein. Kreuzstöße sind zu vermeiden.
Die Verschweißung der Bahnenkanten erfolgt mit dem System-Quellschweißmittel [[WELDANO TURGA]] oder mit einem Heißluftgerät. Der Schweißbereich muss trocken, frostfrei, staub- und fettfrei sein. Bei anhaftenden Verschmutzungen (z. B. Öl) einem Lappen mit System-Quellschweißmittel [[WELDANO TURGA]] leicht benetzen und Verschmutzung abwischen. Beide Seiten der Bahn können verschweißt werden und sind als Oberlage geeignet.
Eventuelle Bahnenstöße versetzt ausführen.
 
Zum Schutz der Konstruktion während der Bauphase können SOLITEX WELDANO Unterdachbahnen bis zu 3 Monate frei bewittert werden (z. B.
Behelfsdeckung laut ZVDH).
 
Die Dachneigung muss mindestens 5° betragen. Nationale Regelwerke und Bestimmungen sind hierbei zu beachten.
 
Befestigungen dürfen nicht im Flächenbereich oder in Bereichen erfolgen, in denen Wasser gesammelt abfließt (z. B. in Kehlen). Wir empfehlen die Verwendung korrosionsbeständiger Befestigungsmittel.
 
Die Verschweißung der Bahnenkanten erfolgt mit dem System-Quellschweißmittel WELDANO TURGA oder mit einem Heißluftgerät. Der Schweißbereich muss trocken, frostfrei, staub- und fettfrei sein. Bei anhaftenden Verschmutzungen (z. B. Öl) einem Lappen mit System-Quellschweißmittel WELDANO TURGA leicht benetzen und Verschmutzung abwischen. Beide Seiten der Bahn können verschweißt werden und sind als Oberlage geeignet.


Verschweißen mit Quellschweißmittel ab 0 °C. Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise auf dem Gebinde.
Verschweißen mit Quellschweißmittel ab 0 °C. Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise auf dem Gebinde.


Bei Anwendung von Heißluftgeräten empfehlen wir je nach Umgebungstemperatur und Windverhältnissen eine Temperatur von ca. 220 bis 280 °C. <br /> Einstellung anhand einer Testverschweißung an einem Probestück prüfen. Für die Schweißnähte der Flächen hat sich eine 40 mm breite
Bei Anwendung von Heißluftgeräten empfehlen wir je nach Umgebungstemperatur und Windverhältnissen eine Temperatur von ca. 220 bis 280 °C. <br /> Einstellung anhand einer Testverschweißung an einem Probestück prüfen. Für die Schweißnähte der Flächen hat sich eine 40 mm breite Düse bewährt. Für Detailanschlüsse ist eine 20 mm Düse z. T. praktischer.
Düse bewährt. Für Detailanschlüsse ist eine 20 mm Düse z. T. praktischer.
 
Die Rohrmanschette WELDANO ROFLEX ist geeignet für Rohrdurchmesser von 80 mm bis 120 mm bei Dachneigungen von 5° bis 25°.
 
Alternativ zur Anwendung der System-Formteile [[WELDANO ROFLEX]], WELDANO INVEX und [[WELDANO INCAV]] können diese auch aus der WELDANO Bahn zugeschnitten werden.
 
; Weitere Rahmenbedingungen für Deutschland: 
Je nach Anforderung an die Zusatzmaßnahme wird das Unterdach als regensicher oder wasserdicht ausgeführt (laut ZVDH). Regensichers
Unterdach: Die Konterlatten werden oberhalb der Unterdachbahn verlegt. Wasserdichtes Unterdach: Die Konterlatten werden in die Dichtungsebene eingebunden. Dabei wird die Unterdachbahn über die Konterlatten geführt oder der Abdichtungsstreifen [[SOLITEX WELDANO-S]] über der Konterlatte verlegt und beidseitig mit der Unterdachbahn verschweißt.
 
Bei einem regensicheren Unterdach ist eine Firstentlüftung zulässig. Unterdachbahn dabei höchstens 30 mm vom First-Scheitelpunkt enden lassen. Lüftungsöffnung mit einem Bahnenstreifen entlang der Firstachse oberhalb der Konterlatte abdecken. Bei einem wasserdichten Unterdach ist eine Firstentlüftung nicht zulässig.
 
Am Traufblech wird die Unterdachbahn SOLITEX WELDANO wind- und wasserdicht angeschlossen. Dabei kann das Traufblech als Abtropfblech unterhalb der Dachrinne oder als Einlaufblech in die Dachrinne geführt werden. Um die Unterdachbahn dauerhaft vor direkter
Sonneneinstrahlung zu schützen ist das Traufblech je nach Dachneigung und Bauteilausrichtung entsprechend breit zu wählen.
 
; Weitere Rahmenbedingungen für die Schweiz: 
Bei höheren Belastungen (z. B. Neigung unter 10°) wird unter anderem ein zusätzlicher Schutz der Konterlatten durch Einschweissen notwendig
(mit [[SOLITEX WELDANO]] oder Abdichtungsstreifen [[SOLITEX WELDANO-S]]).
 
Laut [[SIA 232|SIA 232/1]] ist ein Unterdach für außerordentliche Beanspruchung immer in Rinnen oder angrenzende Dachflächen zu entwässern. Um die Unterdachbahn dauerhaft vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen ist das Einlaufblech je nach Dachneigung und Bauteilausrichtung entsprechend breit zu wählen. In Bereichen mit erhöhter Gefahr von Rückschwellwasser, Eisbildung oder Flugschneeablagerung ist die SOLITEX WELDANO durch eine Flachdachbahn zu ersetzen.


Alternativ zur Anwendung der System-Formteile [[WELDANO ROFLEX]], WELDANO INVEX und [[WELDANO INCAV]] können diese auch aus der [[SOLITEX WELDANO]] Bahn zugeschnitten werden.
<br clear="all" />


== Material ==
== Material ==
{{{TabH1/1}}
{{{TabH1/1}}
! width="230" | Material
! width="220" | Eigenschaft
! width="440" | Stoff
! width="390" | Stoff
|-
|-
{{TabMaterial|Membran, beidseitig|[[Polyurethan]]}}
{{TabMaterial|Membran, beidseitig|[[Polyurethan]]}}
Zeile 67: Zeile 38:
== Technische Daten ==
== Technische Daten ==
{{{TabH1/1}}
{{{TabH1/1}}
! width="230" | Eigenschaft
! width="220" | Eigenschaft
! width="164" | Regelwerk  
! width="100" | Regelwerk  
! width="270" | Wert
! width="280" | Wert
|-  
|-  
{{TabTech|Farbe|-|blau}}
{{TabTech|Farbe|-|blau}}
Zeile 78: Zeile 49:
{{TabTech|[[Baustoffklasse]] (Brandverhalten)|[[DIN EN 13501-1]]|E}}
{{TabTech|[[Baustoffklasse]] (Brandverhalten)|[[DIN EN 13501-1]]|E}}
{{TabTech|[[Freibewitterung]]|-|4 Monate <sup>1)</sup>}}
{{TabTech|[[Freibewitterung]]|-|4 Monate <sup>1)</sup>}}
{{TabTech|[[Wassersäule]]|[[DIN EN 20811]]| > 4.000 mm}}
{{TabTech|[[Wassersäule]]|[[DIN EN ISO 811]]| > 4.000 mm}}
{{TabTech gealtert|Wasserdichtheit|[[DIN EN 1928]]| W1 | W1 }}
{{TabTech gealtert|Wasserdichtheit|[[DIN EN 1928]]| W1 | W1 }}
{{TabTech|[[Alterungsbeständigkeit|Dauerhaftigkeit nach künstl. Alterung]]|[[DIN EN 1297]] / [[DIN EN 1296]]|bestanden}}
{{TabTech|[[Alterungsbeständigkeit|Dauerhaftigkeit nach künstl. Alterung]]|[[DIN EN 1297]] / [[DIN EN 1296]]|bestanden}}
{{TabTech|[[Temperaturbeständigkeit]]|-|-40 °C bis +80 °C}}
{{TabTech|[[Temperaturbeständigkeit]]|-|dauerhaft -40 °C bis +100 °C}}
|}
|}


== Lieferformen ==
== Lieferformen ==
{{{TabH1/1}}
{{{TabH1/1}}
! width="94" | Art.-Nr.
! width="60" | Art.-Nr.
! width="130" | EAN
! width="110" | GTIN
! width="164" | VE
! width="100" | VE
! width="270" | kg/VE
! width="320" | kg/VE
|-
|-
{{TabLiefer4| 16366| 4026639163660| 4 | 0,285 }}
{{TabLiefer4| 16366| 4026639163660| 4 | 0,285 }}
{{TabLiefer4| 16368| 4026639163684| 20 | 1,2 }}
|}
|}


Zeile 99: Zeile 69:
=== Systemprodukte ===
=== Systemprodukte ===
{{{Tab010_ganz_weiss}}
{{{Tab010_ganz_weiss}}
| style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160"| ''Produkt'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160" |''Anwendung'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="420" | ''Hinweise ''   
| style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="190"| ''Produkt'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="190" |''Anwendung'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="420" | ''Hinweise ''   
|-  
|-  
| [[SOLITEX WELDANO]] <br /> [[SOLITEX WELDANO-S]] || [[Unterdachbahn]] <br /> Unterdachbahnstreifen || diffusionsoffen, homogen verschweißbar <br /> zum Einbinden von [[Konterlatte]]n
| [[SOLITEX WELDANO]] <br /> [[SOLITEX WELDANO-S]] || [[Unterdachbahn]] <br /> Unterdachbahnstreifen || diffusionsoffen, homogen verschweißbar <br /> zum Einbinden von [[Konterlatte]]n
|-
|-
| [[WELDANO TURGA]]
| [[WELDANO TURGA]] <br /> [[SOLTEMPA]]
| Quellschweißmittel || im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem
| Quellschweißmittel <br /> Anschlussstreifen || im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem <br /> vollflächig klebend, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem  
|-
|-
| [[WELDANO INCAV]] <br /> [[WELDANO ROFLEX]] || Inneneckformteil <br /> Rohrmanschette || homogen veschweißbar, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem  
| [[WELDANO INCAV]] || Inneneckformteil || homogen veschweißbar, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem  
|-
|-
| [[TESCON NAIDEC]] oder <br /> [[TESCON NAIDEC mono]] <br /> [[DUPLEX]] <br /> [[TESCON VANA]] || Nageldichtband <br />Nageldichtband <br /> Doppelseitiges Klebeband <br /> Allround-Klebeband || zweiseitig klebendes Butylkautschukband <br /> einseitig klebendes Butylkautschukband, acrylatmodifiziert <br /> für Verklebung der Bahnenkopfstöße und Anschlüsse (auch [[Traufblech]]) <br /> für glatte Anschlussoberflächen
| [[WELDANO ROFLEX]] <br /> [[WELDANO ROFLEX PLUS]] || Rohrmanschette, DN 5° - 25° <br /> Rohrmanschette, DN 5° - 50° || homogen veschweißbar, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem
|}
|}


Zeile 115: Zeile 85:
| style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160"| ''Produkt'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160" |''Anwendung'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="420" | ''Hinweise ''   
| style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160"| ''Produkt'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="160" |''Anwendung'' || style="border-bottom: 1px solid #aaa;" width="420" | ''Hinweise ''   
|-  
|-  
| [[Pinselflasche]] <br /> [[ROLLFIX]] || Auftragswerkzeug <br /> Andruckrolle || für WELDANO TURGA  <br /> zum gleichmäßigen Andrücken der Schweißnaht  
| [[ROLLFIX]] || Andruckrolle || zum gleichmäßigen Andrücken der Schweißnaht  
|- 
|}
|}


Zeile 123: Zeile 92:


__NOTOC__  
__NOTOC__  
[[Kategorie:{{PAGENAME}}| ]][[Kategorie:Verbindungsmittel]]
[[Kategorie:WELDANO INVEX| ]][[Kategorie:Verbindungsmittel]]
{{DEFAULTSORT:WELDANO TURGA}}[[Kategorie:pro clima Gebäudedichtung]]
[[Kategorie:pro clima Gebäudedichtung]]

Aktuelle Version vom 17. Juni 2020, 10:30 Uhr

pro clima WELDANO INVEX

Homogen veschweißbares Außenecken-Formteil

  • Einfach Herstellung des sensiblen Anschlusspunkt durch werkseitige Vorfertigung
  • Sichere Eckabdichtung: Homogen verschweißbar mit Quellschweißmittel oder Heißluft
  • Extrem reißfest und robust
  • Mit Messer oder Schere einfach anpassbar, z. B. auf kleinere Schenkellängen
  • Hoher Arbeitsschutz: Oberfläche rutsch- und abriebfest

Einsatzbereich

Sichere Ausführung von Inneneckanschlüssen im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem. Das werkseitig vorverschweißte, diffusionsoffene Formteil kann mit dem System-Quellschweißmittel oder Heißluft materialhomogen mit der Unterdachbahn SOLITEX WELDANO verbunden werden. So dichtet es diesen sensiblen Anschlusspunkt einfach und dauerhaft zuverlässig ab.

Untergründe

Eckformteil im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem. Geeignet zur Verlegung auf druckfestem Untergrund, z. B. Holzschalungen, Holzwerkstoffplatten und Holzfaserunterdeckplatten.
Der Untergrund muss trocken, frostfrei, sauber und frei von scharfkantigen oder spitzen Teilen sein.

Rahmenbedingungen

TECHNIK-HOTLINE

Bei abweichenden Rand- bedingungen kontaktieren Sie bitte:
Tel: +49 (0) 62 02 - 27 82.45
eMail: technik@proclima.de

Die Verschweißung der Bahnenkanten erfolgt mit dem System-Quellschweißmittel WELDANO TURGA oder mit einem Heißluftgerät. Der Schweißbereich muss trocken, frostfrei, staub- und fettfrei sein. Bei anhaftenden Verschmutzungen (z. B. Öl) einem Lappen mit System-Quellschweißmittel WELDANO TURGA leicht benetzen und Verschmutzung abwischen. Beide Seiten der Bahn können verschweißt werden und sind als Oberlage geeignet.

Verschweißen mit Quellschweißmittel ab 0 °C. Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise auf dem Gebinde.

Bei Anwendung von Heißluftgeräten empfehlen wir je nach Umgebungstemperatur und Windverhältnissen eine Temperatur von ca. 220 bis 280 °C.
Einstellung anhand einer Testverschweißung an einem Probestück prüfen. Für die Schweißnähte der Flächen hat sich eine 40 mm breite Düse bewährt. Für Detailanschlüsse ist eine 20 mm Düse z. T. praktischer.

Alternativ zur Anwendung der System-Formteile WELDANO ROFLEX, WELDANO INVEX und WELDANO INCAV können diese auch aus der SOLITEX WELDANO Bahn zugeschnitten werden.

Material

Eigenschaft Stoff
Membran, beidseitig Polyurethan
Trägervlies Polyester

Technische Daten

Eigenschaft Regelwerk Wert
Farbe - blau
Schenkellänge - 150 mm
Dicke DIN EN 1849-2 0,8 ±0,05 mm
Dampfdiffusionswiderstandszahl µ DIN EN ISO 12572 225
sd-Wert DIN EN ISO 12572 0,18 ±0,04 m
Baustoffklasse (Brandverhalten) DIN EN 13501-1 E
Freibewitterung - 4 Monate 1)
Wassersäule DIN EN ISO 811 > 4.000 mm
Wasserdichtheit DIN EN 1928
ungealtert: W1
gealtert2): W1
Dauerhaftigkeit nach künstl. Alterung DIN EN 1297 / DIN EN 1296 bestanden
Temperaturbeständigkeit - dauerhaft -40 °C bis +100 °C

Lieferformen

Art.-Nr. GTIN VE kg/VE
16366 4026639163660 4 0,285


Systemprodukte

Produkt Anwendung Hinweise
SOLITEX WELDANO
SOLITEX WELDANO-S
Unterdachbahn
Unterdachbahnstreifen
diffusionsoffen, homogen verschweißbar
zum Einbinden von Konterlatten
WELDANO TURGA
SOLTEMPA
Quellschweißmittel
Anschlussstreifen
im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem
vollflächig klebend, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem
WELDANO INCAV Inneneckformteil homogen veschweißbar, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem
WELDANO ROFLEX
WELDANO ROFLEX PLUS
Rohrmanschette, DN 5° - 25°
Rohrmanschette, DN 5° - 50°
homogen veschweißbar, im SOLITEX WELDANO-Unterdachsystem

Zubehör

Produkt Anwendung Hinweise
ROLLFIX Andruckrolle zum gleichmäßigen Andrücken der Schweißnaht